Wein Abfüllung als Geschenk

Willkommen Foren Weinforum Wein Abfüllung als Geschenk

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Martin vor 1 Monat.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #444

    Robert
    Mitglied

    Hallo,

    ich lese gern hier im Forum mit und stelle nun auch mal eine kleine Frage.
    Ich habe dieses Jahr zum zweiten mal Weißwein selbst hergestellt. Einfach nur zum Spaß, weil ich alte Weinballons im Keller der Eltern gefunden habe.
    Nun habe ich mich mit Hilfe meiner Eltern bereits letztes Jahr an den Spaß gewagt und bin dieses Jahr schon richtig professionell, begeistert dabei.

    Nun haben wir vor es richtig professionell abzufüllen und zu verpacken, damit wir die paar Flaschen zu Weihnachten verschenken können.
    Muss ich hierbei was beachten? Klar, die Flaschen werden nur an Familie und Freunde verschenkt, aber ich will lieber auf Nummer Sicher gehen.

    #447

    Martin
    Mitglied

    Oha,
    das klingt ja abenteuerlich.
    Also mir ist nicht bekannt dass man für selbst gemachten Wein, der dann auch nur für den häuslichen Gebrauch verwendet werden sollen, eine Art Richtlinie gibt?
    Nur die gewerbliche Herstellung unterliegt strengen Auflagen.
    Oder eben wenn ihr jetzt Brandwein herstellen würdet.

    Aber, wenn ihr den Wein verschenken wollt, dann könnte auf dem Etikett draufstehen:
    – Ort der Abfüllung
    – Wer ist der Abfüller
    – die Qualitätsstufe (wird wohl ein Prädikatswein sein, was ;))
    Laut https://www.label-network.de/produkte/weinetiketten/ kommen auf einen professionellen Wein auch immer Welchen der Alkoholgehalt, das Volumen der Weinflasche, die amtliche Prüfungsnummer und Angaben zu Sulfiten und Schönungsmittel drauf.
    Das könnt ihr ja dann ebenfalls mit Humor umschreiben.

    Viel Erfolg!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.